Andreas Maslo einstimmig als Kreisvorsitzender wiedergewählt


Landsberg am Lech: Am 12. Mai 2015 traf sich der Kreisverband der Jungen Union
in der Sportgaststätte des Sportzentrums Landsberg zu seiner Jahreshauptversammlung
mit Neuwahlen. Kreisvorsitzender Maslo wurde einstimmig bestätigt.

Neben dem Kreisvorsitzendem Andreas Maslo (27) wurden seine beiden Stellvertreter
Peter Rief (32) und Veith Kösslinger (19) bestätigt. Neu gewählt als Stellvertreter wurden
Rene Löflath (34) und Annalena Neuner (20). Als neuer Schatzmeister wurde Vincent
Kösslinger (21) gewählt, sowie Marie-Anne Fischer (25) und Timo Tollmien (18) als
Schriftführer. Darüber hinaus wurden fünf weitere Vorstandsmitglieder von den Wahlberechtigen
in den Kreisvorstand gewählt.

„Ich freue mich über das Vertrauen, das heute allen Gewählten geschenkt wurde“, so
Maslo. „Besonders schön finde ich auch, dass unser JU-Bezirksvorsitzender Tobias Zech,
MdB, unser Stimmkreisabgeordneter Alex Dorow, MdL und die Kreisvorsitzenden der
Nachbarlandkreise heute Abend dabei waren. Alles in allem – ein toller Abend und ein tolles
Team, dem große Aufgaben bevorstehen!“

Nachdem in den letzten zwei Jahren vor allem der Wahlkampf für die Landtags-, Bundestags-,
Kommunal- und Europawahlen im Vordergrund standen, soll sich nun vor allem auf
inhaltliche Punkte auf Kommunalebene fokussiert werden und somit eine Schärfung des
politischen Profils der Jungen Union im Landkreis erreicht werden. „Wir müssen es schaffen,
gleichermaßen im Großen und im Kleinen zu denken“, so Maslo abschließend, der
seit 2014 selbst Nachrücker für das Europäische Parlament ist.

« Die JU Penzing und der Kreisverband Landsberg laden ein. „Landsberg seit Jahren nicht mehr so stark vertreten“ »